Häufig gestellte Fragen – FAQ 2017-04-21T14:30:55+00:00

Antworten auf häufige Fragen

Die häufigen Fragen und Antworten ersetzen nicht das ärztliche Gespräch. Bitte kontaktieren Sie in jedem Fall Ihren Arzt/Ihre Ärztin.
fragen zur kinderwunsch behandlung
1. Ich habe die Auslösungsspritze vergessen oder keine Medikamente zum Auslösen des Eisprunges erhalten? 2017-01-05T10:23:42+00:00

Rufen Sie dringend und umgehend Ihre/n behandelnde/n Ärztin/Arzt an.

2. Ich habe die Auslösungsspritze zu spät gesetzt. 2017-01-05T10:23:46+00:00

Veranlassen Sie umgehend einen Termin bei Ihrer/m Ärztin/Arzt.

3. Ich habe Kopfschmerzen. 2017-01-05T10:23:49+00:00

Östrogen kann bei einigen Frauen zu Kopfschmerzen führen. Dieser Effekt lässt nach einiger Zeit nach. Im Zweifelsfall besprechen Sie dies mit Ihrer/m Ärztin/Arzt.

4. Ich muss häufiger auf die Toilette. 2017-01-05T10:23:52+00:00

Aufgrund der vergrößerten Eierstöcke durch die Stimulation drücken diese leicht auf die Blase. Solange kein Brennen beim Wasserlassen besteht, ist dieser Effekt harmlos.

5. Ich habe leichte Blutungen, obwohl der Schwangerschaftstest erst in einer Woche fällig ist. 2017-01-05T10:23:55+00:00

Eine leichte Blutung kann vorkommen. Besprechen Sie dies mit Ihrer/m Ärztin/Arzt. Wenn Sie ein Medikament nehmen, setzen Sie dieses bitte auf keinen Fall eigenständig ab.

6. Ich benutze ein Nasenspray zum Unterdrücken des Eisprunges. Jetzt habe ich Schnupfen. 2017-01-05T10:23:59+00:00

Kontaktieren Sie zeitnah Ihre/n Ärztin/Arzt. Eventuell muss Ihr Behandlungsschema angepasst werden.

7. Ich habe während der Stimulation einen Druck im Unterbauch. 2017-01-05T10:24:02+00:00

Der Druck kann ein Zeichen dafür sein, dass die Follikel heranwachsen. Sollte der Druck jedoch länger als zwei Tage anhalten, sprechen Sie unbedingt mit Ihrer/m Ärztin/Arzt darüber.

8. Ich fühle mich nach der Medikamenteneinnahme wie aufgebläht. 2017-02-17T14:47:11+00:00

Dieses Gefühl tritt häufig auf und ist im Allgemeinen unbedenklich. Aber informieren Sie bitte unbedingt Ihre/n Ärztin/Arzt.

9. Nach dem Herausziehen der Nadel habe ich Tropfen an der Einstichstelle. Wirkt das Medikament noch? 2017-01-05T10:24:09+00:00

Sollte nur eine kleine Menge ausgetreten sein, wirkt das Medikament noch. Um dies zukünftig zu vermeiden, warten Sie 10 Sekunden bis Sie die Nadel herausziehen.

10. Ich habe Temperatur nach der Eizellenentnahme. 2017-01-05T10:24:15+00:00

Bitte nehmen Sie umgehend Kontakt mit einem Arzt auf oder werden Sie zeitnah in einem Krankenhaus mit einer gynäkologischen Abteilung vorstellig.

11. Ich habe eine Rötung an der Einstichstelle. 2017-01-05T10:24:32+00:00

Oft handelt es sich um eine lokale Reaktion, die meistens nach einem Tag verschwindet.

12. Ich habe ein Ziehen oder Pieken an der rechten oder linken Seite. 2017-01-05T10:24:39+00:00

Dies kann ein positives Signal sein. Ihre Eierstöcke reagieren auf die Hormonstimulation.

13. Ich habe die Auslösungsspritze mit der Down-Regulationsspritze (Unterdrückungsspritze) verwechselt. 2017-01-05T10:22:15+00:00

Bitte nehmen Sie schnellstens Kontakt zu Ihrem Arzt auf. In der sehr frühen Phase (bis zu drei Tagen) ist dies in der Regel ohne Auswirkung. In einer späteren Phase berät Sie Ihre Ärztin/Ihr Arzt zum weiteren Vorgehen.

14. Mir ist die Ampulle zerbrochen. 2017-01-05T10:22:10+00:00

Sollte Ihnen die Ampulle mit dem Lösungsmittel zerbrochen sein, verwerfen Sie diese. Bitte seien Sie vorsichtig und schneiden sich nicht an dem kaputten Glas.

15. Mir ist die Nadel bei der Spritze abgebrochen. 2017-01-05T10:22:05+00:00

In der Verpackung finden Sie in der Regel mehrere Nadeln. Ansonsten können Sie sich auch ohne Rezept Nadeln in der Apotheke besorgen.