Unabhängige Beratung nach dem Sozialgesetzbuch

Unabhängige Beratung nach dem Sozialgesetzbuch 2017-05-12T09:55:52+00:00

Unabhängige Beratung nach dem Sozialgesetzbuch

Vor Durchführung einer Behandlung sieht das Sozialgesetzbuch eine unabhängige Beratung vor.

Die Leistungen der Behandlung zur künstlichen Befruchtung sind in § 27a SGB V gesetzlich geregelt. Hier ist unter anderem vorgesehen, dass Sie und Ihr Partner von einem Arzt, der die Kinderwunschbehandlung selbst nicht durchführt, vor Durchführung der Behandlung über die medizinischen, psychischen und sozialen Aspekte der künstlichen Befruchtung beraten werden. Diese Beratung führt in der Regel Ihr überweisender Frauenarzt durch.